Harmonische Versammlung beim TSV Odagsen

gv2008-1Gute Jugendarbeit des TSV Odagsen/Christian Wenzel Kreismeister der offenen Klasse

Zur Hauptversammlung des TSV Odagsen im Landgasthaus konnte der 1. Vorsitzende Heiko Thebes 66 Mitglieder begrüßen. Ein besonderer Gruß galt dem Ehrenvorsitzenden Peter Krautwurst, dem Ortsbürgermeister Gerhard Günther, den Ortsratsmitgliedern sowie den Vorsitzenden des SR Stöckheim, Mathias Seeger und Stefan Hohmann.

Traditionell eröffnete der 1. Vorsitzende den Reigen der Berichte mit einer Rückschau auf das Jahr 2007. Die Vorstandsarbeit war geprägt von vier Sitzungen und einer sehr guten Zusammenarbeit mit den Fachwarten und Spartenleitern. Mit nunmehr 235 Mitgliedern hat es gegenüber dem Vorjahr einen leichten Rückgang gegeben. Bei vier 60., 70. und einem 80. Geburtstag konnte der Verein gratulieren und kleine Präsente überreichen. Mit einer stattlichen Teilnehmerzahl wurde am Fest des SV Ilmetal teilgenommen und mit einer Abordnung der Kommers des TSV Vogelbeck besucht.

Auf der Einbecker Frühjahrsmesse präsentierte sich der TSV hervorragend. Verantwortlich hierfür war Markus Langer, dem der Dank des Vorsitzenden besonders galt. Natürlich sind auch die vielen anderen Helfer nicht zu vergessen. Die Radwanderung und die Vereinsmeisterschaften litten unter einer geringen Teilnehmerzahl. Gut besucht dagegen war der Preisskat/das Preisknobeln am Ende des Jahres. An der Neueröffnung des Vereinslokals Landgasthaus Odagsen nahm der Verein mit einer kleinen Abordnung teil. Auch die Freundschaft mit dem TTV Eintracht Erfurt wurde mit gegenseitigen Besuchen und Wettkämpfen im Juni und Dezember gepflegt. Im sportlichen Bereich scheint der Abwärtstrend bei den Herren vorläufig gestoppt, denn mit der Rückkehr der Galionsfigur Christian Wenzel konnte ein positives Zeichen gesetzt werden. Da der bisherige TT-Fachwart Michael Langer aus beruflichen Gründen dieses Amt nicht mehr ausführen kann, kam es im Laufe des Jahres zur kommissarischen Neubesetzung durch Thomas Simmich. Leider kann die Damengymnastik im Jahr 2008 mangels Beteiligung nicht mehr Aufrecht erhalten werden. Schade! Beim Kinderturnen könnte die Beteiligung auch besser sein. Mit einem Dank an seine Vorstandskollegen und die vielen ehrenamtlichen Helfer beendete der Vorsitzende seinen Jahresbericht.

gv2008-2Umfangreich, wie in jedem Jahr, fiel der Bericht des TT-Fachwartes aus. In dieser Spielzeit nehmen 10 Mannschaften mit insgesamt 55 aktiven am Spielbetrieb teil.

Es sind folgende Mannschaften: 1 Schülerinnen, 2 Schüler, 1 Jugend, 2 Damen und

4 Herren. Aushängeschild ist die 1. Damenmannschaft in der Bezirksoberliga, aber auch die 2. Damen in der Bezirksklasse spielt in diesem Jahr sehr gut im oberen Tabellen-bereich mit. Im Herrenbereich ist man zwischen 1. Bezirksklasse und 2. Kreisklasse aktiv. Hier ist es die 2. Herren, die nach ihrem Abstieg aus der 2. Bezirksklasse den direkten Wiederaufstieg ansteuert. Bei allen anderen Mannschaften sind die derzeitigen Platzierungen gut bis zufrieden stellend. Mit einem großen persönlichen Erfolg kehrte Christian Wenzel von den Kreismeisterschaften zurück. Ein lang gehegter Wunsch ging in Erfüllung: Kreismeister der offenen Klasse. Gratulation!

Den Bericht aus dem Jugendbereich trug Friedel Hartwig für den erkrankten Jugendwart Gerold Uphoff vor. Die gute Jugendarbeit beim TSV zeigt sich in den Platzierungen im Mannschaftswettbewerb wie auch in den Einzelwettkämpfen.

Die Schülerinnen konnten in der Aufstellung Lizzy Kellner, Janina Rothenbusch, Hannah Illemann und Romina Reese ungeschlagen Staffelsieger in der Mädchenkreisliga werden. Auch bei den Kreismeisterschaften wurden gute Platzierungen errungen. Bei den Schülern war der Sieg in der Kreispokalendrunde der Höhepunkt, musste man sich doch im direkten Vergleich gegen die anderen drei qualifizierten Mannschaften durchsetzen. Mit drei Siegen wurde dieser Tag beendet und der Pokalsieg von Tim Reinicke, Jan-Cedrik Vogt, Niclas Schnierstein und Philipp Haid bejubelt. Ebenfalls erfolgreich war die Teilnahme bei den Kreismeisterschaften. Aber auch die 2. Schülermannschaft setzte sich in der Rückrunde durch und beendete die Serie als Staffelsieger. In der derzeit laufenden Serie konnte erstmals wieder eine Jugendmannschaft gemeldet werden, so dass nunmehr vier Jugendmannschaften im Spielbetrieb stehen, wobei die völlig neu gestaltete 2. Schülermannschaft mit Robin Reese, Pascal Thormann, Marcel Cestnik, Jerome Vogt und Marvin Kues erstmals an Punktspielen teilnimmt.

Fußballfachwart Ralf Ahrens zeigte sich mit den Leistungen der 1. Mannschaft sehr zufrieden, denn ein 1. Platz in der Winterpause erweckt die Hoffnung auf einen Aufstieg. Ganz das Gegenteil bietet die 2. Mannschaft auf dem letzten Tabellenplatz. Auch vom 23. Pokalturnier um den „EM Pokal“ gab er einen ausführlichen Bericht.

Dem Bericht von Antje Ahrens zum Kinderturnen war zu entnehmen; es fehlen Kinder!

Leider musste das Turnen bei den 6-10 Jährigen eingestellt werden, so dass derzeit nur mit den 3-5 Jährigen Übungen stattfinden, die aber von den Kindern mit Begeisterung angenommen werden. Leider hat die Gymnastikgruppe der Damen Ende Oktober den Übungsbetrieb mangels Teilnehmer einstellen müssen. Christine Warnecke von der Walkinggruppe berichtete von einem gleich bleibenden Interesse, aber auch hier wäre eine Steigerung der Teilnehmer wünschenswert. Frank Duwe konnte als Sport-abzeichenobmann 12 Absolventen gratulieren, davon als Neueinsteigerin Corinna Günther. In der Vereinswertung wurde wieder der 2. Platz belegt.

Nun ging es in den formalen Bereich der Versammlung, nämlich Kassenbericht, Kassenprüfung, Entlastung und Neuwahlen. Diese Punkte konnten Dank guter Vorbereitung zügig abgehandelt werden. Der Kassenbericht und die Kassenführung

von Ingrid Bode boten keinen Anlass zu Beanstandungen, daher beantrage der Kassenprüfer Hans-Joachim Ruchnack die Entlastung der Geschäftführerin und des gesamten Vorstandes. Die Entlastung wurde durch die Versammlung einstimmig erteilt und der Ehrenvorsitzende Peter Krautwurst konnte die Neuwahlen einleiten. Weiterhin 1. Vorsitzender bleibt Heiko Thebes. Bis auf einen Kassenprüfer, zwei Mitglieder im Vergnügungsausschuss, den TT-Fachwart und die neue Freizeitwartin Christine Warnecke gab es keine Veränderungen im Vorstand. Der Haushaltsvoranschlag 2008 wurde vorgestellt und angenommen.

Weiter ging es mit den Ehrungen. Die Vereinsmeister und Platzierten erhielten Urkunden und Pokale. Für langjährige Vorstandsarbeit konnte der 1. Vorsitzende folgende Mitglieder ehren und ein Geschenk überreichen: Marianne Manthei, 16 Jahre Schriftführerin, Frank Duwe 20 Jahre Sportabzeichenobmann und Ingeborg Stünkel für 30 Jahre Gymnastikwartin, Melanie Wille und Rolf Gerlach für mehrjährige Mitarbeit im Vergnügungsausschuss.

Eine besondere Ehrung wurde dem 2. Vorsitzenden Friedel Hartwig zuteil. Ihm dankte Heiko Thebes für 45 Jahre aktives Tischtennis beim TSV Odagsen, 27 Jahre in der 1. und 18 Jahre in der 2. Mannschaft hat er als Spieler und Mannschaftsführer die Mannschaften maßgeblich mit geprägt. Ab der aktuellen Spielzeit spielt er in seinem Heimatort, beim TSV Dassenen, wird den TSV Odagsen aber weiterhin im Bereich der Jugend und im Vorstand unterstützen. Für langjährige Mitgliedschaft wurden folgende Ehrungen vorgenommen: Ralf Ahrens 25 Jahre, Wilfried Allemann, Gerd Carl, Bernd Kues und Harald Reinecke 40 Jahre und Helmut Reese 50 Jahre.

Wie in einer gut funktionierenden Spielgemeinschaft üblich, ergriff auch der 1. Vorsitzende des SR Stöckheim, Mathias Seeger das Wort. Er dankte allen Beteiligten für die gute Zusammenarbeit innerhalb der Spielgemeinschaft und drückte seine Hoffnung auf eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit aus.

Ortsbürgermeister Gerhard Günther dankte dem Vorstand für die geleistete Arbeit und sicherte dem Verein die volle Unterstützung des Ortsrates zu. Auf das Problem „Hallendach“ ging er ebenfalls ein, denn bei ungünstiger Witterung ist ein geordneter Spielbetrieb nicht möglich. Die Stadt versucht hier kurzfristig durch geeignete Maßnahmen Abhilfe zu schaffen. Wünschenswert wäre allerdings eine Sanierung des Daches, vielleicht ist das ja in 2009 möglich?

Mit Worten des Dankes an alle Mitglieder, Helfer bei Veranstaltungen, seine Vorstandskollegen, Sponsoren und die Stadt Einbeck beendete der 1. Vorsitzende die Versammlung. Traditionell wurde vor dem gemeinsamen warmen Essen wurde das Vereinslied angestimmt.

Der neue Vorstand setzt sich zusammen aus dem ersten Vorsitzenden Heiko Thebes, dem zweiten Vorsitzenden Friedel Hartwig, und der Geschäftsführerin Ingrid Bode.

Zum erweiterten Vorstand gehören die dritte Vorsitzende Edeltraud Jünke, Schriftführerin Marianne Manthei, TT-Fachwart Thomas Simmich, Fußballfachwart Ralf Ahrens, die Freizeitwartin Chistine Warnecke, für die Sportabzeichen Frank Duwe, als Internetbeauftragter Markus Langer, für den Vernügungsausschuss Silke Reinecke, Martina Reese, Marco Manthei und Frank Ahrens. Die Kasse prüfen Ursula Maiwald und Dieter Gremmel, dem Ehrenrat gehören Günther Maiwald, Otto Kues und Eckhard Wohne an.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.